Ablauf einer Shiatsubehandlung

1 Std Shiatsu setzt sich wie folgt zusammen:

5-10 Minuten Vorgespräch

40-45 Minuten Behandlung

5-10 Minuten Nachentspannung

Bei einer Tasse Tee sprechen wir vor der eigentlichen Shiatsubehandlung über Ihr Anliegen und Ihr Befinden. Bei einem ersten Termin findet eine kurze Anamnese statt.

Ich beginne die Shiatsu-Behandlung, die ungefähr 45 Minuten dauert, mit einer neutralen „Begrüßungsberührung“ am Hara oder Rücken. Dann erkunde ich kurz die Hara-Zonen aller Meridiane. So schaffe ich mir ein Bild über die Ki-Verteilung der Meridiane und kann einen Schwerpunkt für die Behandlung setzen.

Zwei Meridiane werden ausführlich je Behandlung mit Daumen, Unterarm, Ellenbogen, Knie oder Handfläche stimuliert.

Im Mittelpunkt jeder Shiatsu-Behandlung stehen Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihr gegenwärtiges Befinden. Fast immer werden Schulterpartie, Hände und Füße mit einbezogen.

Zum Ende der Behandlung „verabschiede“ ich mich mit einer neutralen Berührung und verlasse den Raum. So wissen Sie, auch wenn Sie gerade tief entspannt sind, dass die Shiatsu-Behandlung abgeschlossen ist. Sie haben dann noch Zeit und Ruhe nachzuspüren, bevor ich den Raum wieder betrete und wir uns über das Erlebte austauschen, wenn Sie es wünschen.